Boule Club Trier

Boule in der ältesten Stadt Deutschlands

Nikolausturnier Butzweiler

 Am Samstag den 15.12.12 kam der „Nikobutz“ nach Butzweiler. Es kamen 38 Weitgereiste, um an diesem Ereignis mit zu spielen, zu trinken, zu essen und Spass zu haben.

Hier schon ein großes Dankeschön an Klaus und sein Team, die viel Arbeit hatten um bei diesen Witterungsverhältnissen einen bespielbaren Platz präsentieren zu können.

Die Feuertonnen, die zu einer rustikalen Atmosphäre beitrugen, erwärmten Mensch und Kugel gleichermaßen. Einziger Wermutstropfen war hierbei der Rauch, der dem Ein oder Anderen mal eine Träne ins Auge trieb. Der Glühwein wärmte von innen und vom Kuchen blieb auch nicht viel übrig !

Das Supermelee wurde nach einem interessanten, bis dahin für mich unbekannten, System gespielt. In diesem Fall vier Runden, in denen ausschließlich die erspielten Punkte gezählt werden. Der größte Vorteil dieses Prinzips besteht für mich darin, das es keine Freilose gibt und es keine Rolle spielt ob im gleichen Turnier Triplettes oder Doublettes gespielt werden. Es muss also niemand warten, völlig unabhängig von der Teilnehmerzahl.

Bei 4 Runden können 52 Punkte erreicht werden, was Sigrid und Chris F. gelang. Bravo ! Michael W. verpasste um 1, Günter W. um 3 und Chris L. um 4 Punkte dieses Ergebnis und standen damit im Finale. 3 Teilnehmer erreichten 47 Punkte. Von diesen wurde dann Werner F. ins Finale gelost.

Sigrid, Chris F. und Chris L. hatten im Endspiel mit 13:2 die Nasen deutlich vorn. Michael W. Günter W. und Werner F. werden ebenfalls die leckeren Präsente, die es für die Finalisten gab, bei Gelegenheit geniessen.